Suche
  • christophkoca

Vortrag im Salzburg Museum

Aktualisiert: 24. Nov 2019

Das Leben des umtriebigen Salzburger Malers, Grafikers und Bildhauers Otto Erich (Kay) Krasnitzky wird Thema meines Vortrags aus der Reihe "Museumsgespräche" im Salzburg Museum.

Geboren in Troppau, zog es Kay Krasnitzky 1945 nach Salzburg, wo er eine neue Heimat finden sollte. Hier arbeitete der ausgebildete Architekt als freischaffender Künstler und wurde einer der bedeutensten Vertreter der frühen abstrakten Kunst.



"Ein Alleskönner mit Tiefgang", Nikolaus Schaffer über Kay Krasnitzky

Neben einer biografischen Skizze werden in dem Vortrag einige Werke Krasnitzkys in Salzburg besprochen. Auf dieser Spurensuche wird augenscheinlich, wie sehr der Künstler mit seinen Reliefs, Mosaiken und Gipsarbeiten noch heute im Stadtbild Salzburgs vertreten ist, obwohl er selbst den meisten SalzburgerInnen namentlich kaum mehr bekannt ist. Vorbereitend auf das Museumsgespräch habe ich mit dem Galeristen Dr. Thomas Seywald gesprochen, der mir einen Einblick in den Nachlass des Künstlers gewährte. Außerdem hatte ich die Möglichkeit Krasnitzkys Lebensgefährtin, die Künstlerin Maria Lahr, zu interviewen.


Der Vortrag dauert eine Stunde und wird zweimal, am 22. Oktober (vormittags) und am 23. Oktober (nachmittags) im Salzburg Museum zu hören sein. Ich freue mich darauf, Sie dabei begrüßen zu dürfen.

37 Ansichten
KUNSTSPAZIERGANG.COM

E-Mail: christoph.koca@gmail.com

Telefon: +43/699/118 118 14

Newsletter anmelden

© 2019 Christoph Koca |  Impressum  |   Datenschutz